bild Homebutton

Die Neurologie
befasst sich mit:

Erkrankungen des Nervensystem, also von Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven und Muskeln. Die häufigsten neurologischen Erkrankungen sind: Kopfschmerz (Migräne, Spannungskopfschmerzen), Schwindel, Gefäßerkrankungen des Gehirns (Schlaganfall), Schmerzen und Gefühlsstörungen, Parkinson, Epilepsie und Demenzerkrankungen.

neuro_untersuchung

Auch die neurologische Untersuchung beginnt im Praxisraum immer damit, dass Sie Ihre Beschwerden beschreiben. Dabei ist natürlich eine möglichst genaue Schilderung der Symptome (was genau verspüren Sie...?) und des zeitlichen Ablaufes wichtig.

Der körperliche Befund:

Während der Untersuchung wird zunächst der Kopf untersucht: Augenbewegungen, Gesichtsmuskulatur, das Gefühl im Gesicht werden nacheinander kurz geprüft.
Danach folgen Tests des Gleichgewichtssystems und der Bewegungskoordination sowie der Arm- und Beinkraft im Sitzen, Stehen und Gehen, im Anschluss werden Sie aufgefordert, sich auf eine Liege zu legen.
In entspannter Rückenlage werden jetzt die Reflexe und das Gefühl an Armen und Beinen geprüft. Die Untersuchung ist nicht schmerzhaft.

PRAXIS DR. HIRSCH, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
Hauptplatz 4a, A-8130 Fronleiten, Telefon +43/3126 3688
hirschpraxis@medway.at, www.drhirsch.at